top of page
  • Kevin Drewes

Johannes Oerding begeistert mit Livemusik und Fannähe in Bassum


Johannes Oerding
Foto Ina Fiethen

Bereits zum vierten Mal trat Popstar Johannes Oerding am gestrigen Abend (20.08.) auf dem Gelände der Freudenburg Bassum auf und hielt so manchen Klönschnack, wie man im Norden zu sagen pflegt, zeigte sich fannah und ließ es sich dabei nicht nehmen, ein Bad in der Menge zu nehmen - aber besser von vorne: Wir waren ebenfalls live dabei - SO gut war das Konzert von Johannes Oerding.


Johannes Oerding sammelt Sympathiepunkte


Man hatte das Gefühl, dass ein Bassumer Junge mal wieder Heim kommt - dabei ist Johannes Oerding gebürtiger Münsteraner und lebt schon lange in Hamburg. Immer wieder erkannte der Sänger bekannte Gesichter im Publikum - hier das Mädchen, das im vergangenen Jahr seinen Hut bekam, da die Christine, die sich als "Sissi"-Ultra von seinem Schlagzeuger Simon Gattringer zeigte. Keine Frage, der Musiker war für jeden Plausch zwischen seinen Liedern zu haben. Besonders punktete er mit seinem Gang über das mit 5.000 Zuschauern randvoll gefüllte Gelände - bei dem er mal eben einen Songtext umänderte. Zeilen wie "Ich weiß wohin ich lang laufen soll.. ich seh nichts" sorgten dabei für herzhaftes Lachen.

Johannes Oerding
Foto Ina Fiethen

Johannes Oerding erfüllt Songwunsch von Schankdame Marion


Sein Ziel: Der Bierwagen. "Ich will nur sicher gehen, dass mich alle sehen", ließ Johannes Oerding verlauten, als er auf dem Tresen ankam... und der Bedienung Marion anbot, sich den nächsten Song zu wünschen. Mit seiner Gitarre, die ihm inzwischen durch die Menge gebracht wurde, stimmte er "Für immer ab jetzt an". Verdientermaßen gab es dann ein Bier - das er unter großem Applaus auf Ex nahm.


Johannes Oerding
Foto Kevin Drewes

Gefühlvolle Balladen und starke Stimmung mit seinen Hits


Auch von der Bühne aus begeisterte der Sänger natürlich - mit tiefgehenden Texten wie den von "Diese Stadt ist einsam ohne dich" und seinen großen Hits wie "Kreise", den er bereits früh am Abend anstimmte. Dabei bot er seiner Band auch immer wieder eine extra Plattform, in der er sie Soloeinlagen performen ließ - die genau wie der Sänger mit erstklassiger Livemusik überzeugte.

Johannes Oerding
Foto Kevin Drewes

Fast drei Stunden Live-Entertainment


Nach beeindruckenden 2,75 Stunden beendete Johannes Oerding dann mit einem großen Finale, in dem er unter anderem seinen Mega-Hit "An guten Tagen" sowie "Für immer ab jetzt" performte, sein Konzert. Fans, die ihn bis dato noch nicht gesehen haben, dürften dabei noch überraschter sein. Bei Johannes Oerding wird nicht zwei Stunden lang ein Song nach dem anderen geliefert, sondern sich bewusst viel Zeit für die Fans genommen - das macht den Wahl-Hamburger noch sympathischer. Hoffen wir, dass er schon bald wieder beim Bassum Open Air auftritt - die Location ist großartig und der Veranstalter weiß in jedem Fall, wie man die großen Stars in den Norden lockt. So traten dieser Saison vor Oerding unter anderem Alvaro Soler und Revolverheld auf.

Johannes Oerding
Foto Ina Fiethen







bottom of page