Anzeige

Exklusiv

Karl-May-Spiele Bad Segeberg 2024: Nicolas König spricht exklusiv über seine Bühnenrückkehr

Wir sprachen mit ihm!

Exklusiv
© Pressefoto

Seit über 30 Jahren ist Schauspieler Nicolas König bei den traditionsreichen Karl-May-Spielen in Bad Segeberg nicht mehr wegzudenken, war bis auf wenige Ausnahmen fast immer dabei und ist ein echtes Urgestein. Im vergangenen Jahr übernahm er erstmals die Regie. 2024 wird er für „Winnetou II – Ribanna und Old Firehand“ erneut als Regisseur fungieren… aber auch selbst auf die Bühne zurückkehren! medien-puls.com sprach während der Weltpremiere vom Disney-Musical „Hercules“ exklusiv mit dem Star, der mehr über die kommende Saison und seine Doppelfunktion verriet.

Nicolas König: Es juckte ihn tierisch, 2023 nicht selbst auf der Bühne zu stehen

Ich habe mich letztes Jahr wohlbedacht auf nur eine Aufgabe konzentriert… um zu sehen, ob das so auch so klappt, wie ich mir das denke… nach so vielen Jahren nun als Regisseur anstatt auf der Bühne zu stehen – funktioniert das Ensemble, Team und so weiter?‘. Wir hatten letztes Jahr so viel Spaß und Erfolg… das Publikum hat uns auch Recht gegeben, dass es wunderbar geklappt hat“ betont Nicolas König gegenüber medien-puls.com und gesteht dabei aber auch offen: „Ich war allerdings die ganze Saison über immer wieder ein bisschen traurig, wenn ich auf die Bühne runterguckte… nach links und rechts schaute, wie sich das Publikum freute und wieviel Spaß die Kollegen da unten hatten. Das hat mich sehr gefreut und beseelt, aber es mich auch gejuckt… tierisch!“

Karl-May-Spiele Bad Segeberg: SO funktioniert der Spagat von Nicolas König als Regisseur und Darsteller

Nun wird er in der kommenden Saison wieder selbst auf die Bühne zurückkehren… als Gangster Tim Finnetey, der sich unter dem Namen Parranoh zum weißen Häuptling der Poncas aufschwingt. Möglich macht das „ein so geiles Team, dass ich um mich herum habe“, betont Nicolas König und ergänzt: „… wir jetzt eine Rolle für mich ausgewählt und so integriert, dass ich ein Maximum an Effizienz und Minimum an Aufwand habe… das heißt, dass ich zu keiner Zeit fehlen werde, wenn ich irgendwo darauf geht, ein Auge auf alles zu haben.“

DARUM kommt für ihn keine Hauptrolle infrage

Als Regisseur wird er dabei sicherlich ebenfalls erneut überzeugen, man hält jedenfalls große Stücke auf den beliebten Star. Bodenständig sagt er uns: „Ich hoffe, es wird in der Form angenommen… aber ich denke, dass das gut funktioniert. Was ich mir nicht vorstellen kann ist, eine Hauptrolle zu spielen. Der Spagat funktioniert glaube ich nicht. Wenn man ganz ehrlich ist, ist das schon heftig… und man tut sich und allen anderen keinen Gefallen. Aber ich bin sicher, wir haben für dieses Jahr etwas schönes gebastelt und ich kann wieder in die Sandkiste… in die Arena und freue mich sehr auf die Inszenierung.“

Komplette Besetzung wird in Kürze bekanntgegeben

Ganz nebenbei verriet uns Nicolas König auf Nachfrage zudem, dass in dieser Woche die komplette Besetzung bekannt gegeben werden soll. Sicher dabei sind Alexander Klaws als Winnetou sowie die Gaststars Sila Sahin (Ribanna), Jan Hartmann (Old Firehand) und „Traumschiff“-Legende Nick Wilder (ls Bösewicht des Stücks, Emery Forster). Wir halten Euch auf dem Laufenden.

 

Anzeige

Beitrag teilen

WhatsApp
Email
Facebook
Twitter

Kevin Drewes

Als der rasende Reporter (so der Name, der mich in der ganzen Branche bekannt machte) setze ich seit 2018 für verschiedene Medien, die davon sehr profitierten, meine Expertise ein. Zum Sommer 2023 wagte ich dann den nächsten großen Schritt und gründete mit meiner Lebensgefährtin eine eigene Firma, die Puls-Medienportale UG – und so eben auch das dazugehörige Fachportal www.schlagerpuls.com.

Weitere Beiträge